Buchtipp „Arda und der Spuk von Tegel“ von Nesrin Kişmar

Nach einer etwas längeren Auszeit, habe ich heute einen tollen Buchtipp für euch. Es geht diesmal um einem spannenden Kinder- und Jugendroman den ich kostenlos von der Autorin Nesrin Kişmar zugeschickt bekommen habe.

Für ihren wundervollen Roman „Arda und der Spuk von Tegel“ möchte ich mich auf diesem Weg nochmal bei ihr bedanken.

Klappentext:

Arda war ein fröhlicher und neugieriger Junge im Alter von 11 Jahren. Er lebte mit seinen Eltern in Nordberlin im grünen Tegel. Sein Vater Ahmet hatte einen Dönerladen, der durchgehend geöffnet war, das bedeutete 7 Tage in der Woche und fast 20 Stunden am Tag. Während Ahmet viel arbeitete, kümmerte seine Frau Reyhan sich um Haus und Kind. Reyhan stand immer früh auf und verbrachte ihr halbes Leben in der Küche Lennard war der beste Freund von Arda. Und ihre Mütter waren auch gute Freundinnen. Als Arda mit seinem Freund in den Sommerferien zusammen durch die Gegend radelte, lernte er die Geschichten und geheimnisse des grünen Tegel kennen, aber auch seine eigene Familiengeschichte die mit Tegel eng verbunden war.

 

Bevor ich euch näheres zum Buch erzähle, möchte ich euch die Autorin kurz vorstellen. Nesrin Kişmar, geboren in Izmit in der Türkei, lebt seit 1994 in Berlin. Die vierfache Mama studierte Physik in Istanbul an der Technischen Universität. Ihr jüngstes Projekt „Arda und der Spuk von Tegel“ verdankt sie vor allem ihren vier Söhnen, die ihre Inspiration für diesen Roman waren. Sie schreibt des weiteren deutsch-türkische Märchenbücher, Kochbücher und auch an einem Back- und Koch-Blog, der unter www.nesrins-kueche.blogspot.de zu finden ist.

Der Abenteuerroman „Arda und der Spuk von Tegel“ handelt von einer wundervollen deutsch-türkischen Freundschaft zwischen zwei Jungs aus Berlin. Die beiden Elfjährigen verbringen die Sommerferien fast täglich zusammen und erleben so ein gemeinsames Abenteuer.

Vor allem die Verbindung der Jungs, die Gemeinsamkeiten und auch die Unterschiede im Familienleben spiegeln viele Jugendliche in unserer Gesellschaft wieder. Auch wenn Arda und sein Freund Lennard aus zwei verschiedenen Welten und Kulturen stammen, sind sie sich sehr ähnlich. Vor allem sind sie neugierig und voller Wissbegierde. Gerade diese beiden Eigenschaften ziehen sie in den Bann der Tegeler Spukgeschichten.

Viele mysteriöse Hinweise, wie zum Beispiel ein Autokennzeichen, ein grüner Pullover und ein Schlüsselbund, führen sie während des gesamten Buches zu einem spannenden Abenteuer. Ein Teil der Geschichte ist ebenfalls ein alter Geisterjäger und eine Baumhöhle, die sich am Ort des Geschehens befinden.

Als die Kinder eines Abends auf die Jagd nach dem Spuk von Tegel gehen, machen sie einen unerwarteten Fund, der den Lauf der Geschichte verändert.

Persönliche Eindrücke

Ich hatte während des Lesens das Gefühl immer am Ort des Geschehens zu sein. Am Frühstückstisch von Ardas Familie zu sitzen oder mit den Kindern durch Tegel zu radeln. Das Buch ist in einer sehr anschaulichen und auch einfachen Art und Weise geschrieben, sodass es für Kinder und Jugendliche leicht zu verstehen ist.

Mir persönlich sind die Gespräche mit Onkel Osman und den Großeltern von Arda nahe gegangen. Sie schildern die schwierigen aber auch die schönen Erinnerungen der türkischen Gastarbeiter und deren Kinder in Deutschland. Gerade diese Zeilen bringen Perönlichkeit in den Roman und machen das ganze sehr authentisch. Es werden in den Gesprächen einige türkische Begriffe und Ausdrücke verwendet, die aber immer erläutert werden, sodass sie jeder verstehen kann.

Ich danke Nesrin Kismar für diesen schönen Roman, der Jugendliche in ein schönes, spannendes und schon fast idyllisches Berlin eintauchen lässt.

Wenn ihr Interesse an dem Buch „Arda und der Spuk von Tegel“ habt, könnt ihr es gerne über folgende Links käuflich erwerben.

Thalia – Taschenbuch

Amazon – Kindle oder Taschenbuchedition*

Des Weiteren könnt ihr gerne an der Verlosung auf Instagram teilnehmen. Die Teilnahmebedingungen findest du auf meinem Instagram Account familaile.de. Denn vielleicht ist es für den einen oder anderen ein schönes Geschenk an Weihnachten oder Silvester. Über einen Kommentar von euch, freue ich mich wie immer sehr!

Eure Derya ♥

*Affiliate Link

 

 

 

 

4 Gedanken zu „Buchtipp „Arda und der Spuk von Tegel“ von Nesrin Kişmar

  • 1. Dezember 2017 um 20:16
    Permalink

    Liebe Derya, vielen Dank für Deine schöne Worte, die mir tief in der Sinne getroffen sind.
    Sevgiler
    Nesrin Kismar

    Antwort
    • 1. Dezember 2017 um 22:37
      Permalink

      Ich danke dir für dieses wundervolle Buch ❤
      Alles Liebe,
      Derya

      Antwort
  • 2. Dezember 2017 um 2:39
    Permalink

    Klingt sehr gut! Danke liebe Derya für deine tollen Buchtipps ❤️

    Antwort
    • 4. Dezember 2017 um 16:32
      Permalink

      Ich danke dir für deinen Besuch und deinen lieben Kommentar! ♥

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *